Eugen-Bolz-Str.22, 88074 Brochenzell

Wiederaufnahme des Trainings- / √úbungsbetriebs

Organisatorische und rechtliche Vorgaben:

Der VfL Brochenzell e.V., vertreten durch den Vorstand, definiert mit den nachstehenden Vorgaben und Richtlinien zur Durchf√ľhrung und Hygiene verbindliche Vorgaben f√ľr die Abteilungen, welche den Trainings- und √úbungsbetrieb auf dem Sportgel√§nde wieder aufnehmen wollen.

Die Vorbereitung und Durchf√ľhrung der Trainings- und √úbungseinheiten, unter Ber√ľcksichtigung dieser Vorgaben und Richtlinien obliegt eigenverantwortlich den Abteilungen.

Als Ansprechperson / Corona-Koordinator wird Herr Hubert Hecht benannt. F√ľr die Kommunikation s√§mtlicher Anliegen, Fragen, Anregungen aller Beteiligten wurde die Mailadresse corona@vfl-brochenzell.de eingerichtet.
Als weitere Maßnahmen werden definiert:

  • Alle Trainer / √úbungsleiter werden durch den Corona-Koordinator unterwiesen. Die erfolgte Unterweisung wird protokolliert. Vorlage_VfL_Unterweisung_REV00
  • Trainings-, √úbungs- und Spielzeiten werden, falls erforderlich, durch den Corona-Koordinator abgestimmt.
  • Der Gesundheitszustand aller Trainer, √úbungsleiter, Spieler, √úbungsteilnehmer, Schieds-/Linienrichter und sonstiger am Training/√úbung/Spiel/Wettbewerb beteiligter Personen muss zwingend √ľber eine Eigenerkl√§rung erfragt werden. Hierzu stehen vorbereitete Formulare zur Verf√ľgung:
  • Zutritt zum Sportgel√§nde haben ausschlie√ülich Personen, f√ľr die eine unterzeichnete Eigenerkl√§rung vorliegt.
  • Allen oben genannten Personen muss diese Vorgabe und Richtlinie informativ zug√§nglich gemacht werden. Der Corona-Koordinator informiert die Abteilungsleiter und unterweist alle Trainer und √úbungsleiter. Die Information aller Spieler, √úbungsteilnehmer; Schieds-/Linienrichter und Eltern obliegt eigenverantwortlich den Abteilungen.
  • Es besteht seitens des VfL Brochenzell e.V. keinerlei Verpflichtung f√ľr die Abteilungen Trainings- / √úbungs- / Wettbewerbseinheiten abzuhalten bzw. anzubieten. F√ľr die Spieler / √úbungsteilnehmer besteht ebenfalls keinerlei Verpflichtung zur Teilnahme.
  • Alle angef√ľhrten Vorlagen und die Vorgaben und Richtlinien zur Durchf√ľhrung und Hygiene stehen als PDF-Dokumente zum Download auf der VfL ‚Äď Homepage (https://vfl-brochenzell.de/corona-massnahmen) bereit.

    Umsetzung und Durchf√ľhrung:
  • Jede Trainings- / √úbungs- / Wettbewerbseinheit sollte im Vorfeld geplant werden, die Teilnehmer an der Trainings- / √úbungs- / Wettbewerbseinheit sind ebenfalls im Rahmen der Planung vorab zu bestimmen.
  • Alle Teilnehmer kommen bereits fertig umgezogen auf das Sportgel√§nde. Umziehen auf dem Sportgel√§nde ist untersagt.
  • Beim Betreten des Sportgel√§ndes muss der Mindestabstand von 1,5 m eingehalten werden.
  • Vor Beginn der Trainings- / √úbungs- / Wettbewerbseinheit m√ľssen die Teilnehmer durch den VfL-Trainer / √úbungsleiter √ľber zu beachtende Sicherheits- und Hygienevorgaben unterrichtet werden.
  • Zuschauer sind ab dem 01.07.2020 bei Spielen / Wettbewerben / Trainings- /√úbungseinheiten zugelassen:
    • Ab 01.07.2020 – max. 100 Zuschauer /-innen
    • Ab 01.08.2020 – max. 500 Personen (Spieler & Zuschauer/-innen)
  • F√ľr alle Zuschauer/-innen muss eine Eigenerkl√§rung vorliegen, die Anwesenheit jeder einzelnen Person muss dokumentiert werden. Beim Betreten des Sportgel√§ndes m√ľssen somit alle Zuschauer/-innen zwingend eine Eigenerkl√§rung ausf√ľllen. Durch geeignete Absperrungen am Sportgel√§nde muss sichergestellt sein, dass alle zuschauenden Personen √ľber eine Eigenerkl√§rung erfasst werden k√∂nnen.
  • Umkleidekabinen k√∂nnen ab sofort wieder unter Beachtung und Einhaltung des Mindestabstandes genutzt werden. Duschen bleiben gesperrt, mit Ausnahme der aktiven Mannschaften. Vor allem f√ľr den Jugendbereich wird empfohlen, an der bisherigen Regelung ‚Äď umgezogen auf den Sportplatz zu kommen ‚Äď festzuhalten.
  • Auf dem Sportgel√§nde steht eine Toilette zur Verf√ľgung, die nur einzeln betreten werden darf. Die angebrachten Hinweisschilder hinsichtlich erforderlicher Hygiene m√ľssen beachtet werden. Regelm√§√üige Reinigung und Desinfektion der Toilette sowie Best√ľckung mit Seife, Hand-Desinfektionsmittel und Einweg- Papier-Handt√ľcher wird durch den VfL Brochenzell e.V. sichergestellt.
  • Nach Beendigung der Trainings- / √úbungs- / Wettbewerbseinheit muss das Sportgel√§nde umgehend, unter Beachtung der Abstandsregeln, von allen Teilnehmern verlassen werden.
  • Jede Trainings- / √úbungs- / Wettbewerbseinheit muss durch den Trainer / √úbungsleiter dokumentiert werden. Wettbewerbseinheiten wie Trainings- und Vorbereitungsspiele werden wie folgt dokumentiert:
    • Mannschaft 1 ‚Äď wird als separate Trainingsgruppe dokumentiert, einschlie√ülich der vorgesehenen Auswechselspieler.
    • Mannschaft 2 – wird als separate Trainingsgruppe dokumentiert, einschlie√ülich der vorgesehenen Auswechselspieler.
    • Schieds-/Linienrichter ‚Äď wird als separate Trainingsgruppe dokumentiert.
    • Hierf√ľr wird das bereit gestellte Formular verwendet.

Sicherheit und Hygiene:

  • Eine Trainings- / √úbungsgruppe besteht aus max. 20 Trainings- / √úbungsteilnehmern.
  • W√§hrend der gesamten Trainings- / √úbungseinheit soll, wo immer m√∂glich, der Mindestabstand von 1,5 m eingehalten werden, davon ausgenommen sind f√ľr das Training / √úbungseinheit √ľbliche Sport-, Spiel- und √úbungssituationen.
  • Die praktische Umsetzung geschieht wie folgt:
    • Fu√üball ‚Äď Trainingsgruppe max. 20 Spieler pro Spielfeld
    • Boccia ‚Äď √úbungsgruppe max. 20 Personen, Abstandsregel 1,5m einhalten
    • Tai Chi – √úbungsgruppe max. 20 Personen, Abstandsregel 1,5m einhalten
    • Walking – √úbungsgruppe max. 20 Personen, Abstandsregel 1,5m einhalten
    • Line Dance, Tanzgruppe HipHop – √úbungsgruppe max. 20 Personen, Abstandsregel 1,5m einhalten
  • Ein Durchmischen von Trainings- / √úbungsgruppen w√§hrend der Trainings- / √úbungseinheit ist zu vermeiden.
  • Vor Beginn und nach Beendigung der Trainings- / √úbungseinheit m√ľssen alle Trainer / √úbungsleiter und Teilnehmer ihre H√§nde desinfizieren.
  • Getr√§nke m√ľssen von jeden Teilnehmer, Trainer / √úbungsleiter selbst mitgebracht werden. Die Flaschen sollten verwechslungssicher gekennzeichnet sein.
  • Die Toilette darf nur einzeln betreten werden. Nach Toilettennutzung sind die H√§nde ausreichend zu waschen und zu desinfizieren.
  • Nach der Trainings- / √úbungseinheit m√ľssen alle verwendeten Sport- und Trainingsger√§te sorgf√§ltig gereinigt und desinfiziert werden (Spr√ľh- / Wischdesinfektion). Desinfektion der Sport- und Trainingsger√§te ist ausschlie√ülich von Erwachsenen auszuf√ľhren. Die beiliegenden Sicherheitsdatenbl√§tter sind zu beachten.
  • Trainingsleibchen sind zwingend nach jeder Benutzung zu waschen.
  • F√ľr die Nutzung der Duschen gilt ebenfalls die Mindest-Abstandsregel. In praktischer Umsetzung bedeutet, dies, dass max. drei Personen gleichzeitig duschen k√∂nnen. Auch dadurch bedingt ist das Duschen auf eine absolut notwendige Zeit zu reduzieren. Nach jeder Benutzung der Dusch-/Umkleider√§ume werden diese gereinigt und desinfiziert. Die erfolgte Reinigung und Desinfektion ist zu protokollieren. (Vorlage_VfL_Doku_Reinigung-Dusche_REV00)

Spielbetrieb

  • F√ľr die Durchf√ľhrung des Spielbetriebs, unabh√§ngig von Altersklasse Vorbereitungs-, Freundschafts- oder Punktspiel gelten ŐĀbis auf weiteres vollumf√§nglich die oben genannten Punkte. Die Duschen und Umkleidekabinen k√∂nnen unter Beachtung und Wahrung der Mindest-Anstandsregeln und Hygienevorgaben (siehe oben) benutzt werden.
  • Sind im Rahmen eines Spieltages mehrere Spiele geplant, sind die Ansto√üzeiten so zu w√§hlen, dass eine Reinigung und Desinfektion der Umkleidekabinen und Duschen gew√§hrleistet werden kann. Empfohlen wird hiermit ein zeitlicher Abstand von mindestens 3,5 Stunden.
  • F√ľr Spieler und Betreuer gelten folgende Regeln:
    • Mund-Nasen-Schutz muss bei den Betreuern getragen werden, wenn diese das Spielfeld betreten.
    • Mund-Nasen-Schutz muss bei den Auswechselspielern getragen werden.
    • Das Niesen, Husten und Spucken auf den Pl√§tzen ist untersagt
    • Einweg-Handschuhe sollen f√ľr die Bedienung des Laptops zur Spielmeldung bereitgestellt werden.
    • Wenn Spieler aus der Kabine kommen, m√ľssen die Zuschauer entsprechend Abstand halten, damit keine „Durchmischung“ stattfindet.
  • F√ľr Zuschauer darf das Sportgel√§nde nur durch einen Eingang betretbar sein, welcher zur kontrollierten Erfassung der Zuschauer genutzt wird. Alle Zuschauer werden mit dem vorliegenden Formular Vorlage_VfL_Doku_Zuschauer_REV01 erfasst. Bei Minderj√§hrigen zeichnen die Eltern, Minderj√§hrige ohne Begleitung von Eltern bzw. Erziehungsberechtigten haben keinen Zutritt zum Sportgel√§nde. F√ľr die Registrierung sind ausreichend desinfizierte Schreibger√§te vorzuhalten.
  • Stadionsprecher soll mehrmals durchsagen, dass die Abst√§nde eingehalten werden sollen.

Sanktionierung:

  • Die Trainer / √úbungsleiter sind befugt, im Falle von grobem bzw. wiederholtem Fehlverhalten von Trainings- / √úbungsteilnehmern, ein Platzverbot aus zu sprechen bzw. die Person vom Sportgel√§nde zu verweisen.

Datenschutz und Aufbewahrung:

  • Eigenerkl√§rungen und Unterweisungsprotokolle werden im Original unter Verschluss von der Vorstandschaft des VfL Brochenzell e.V. gesammelt. Eine digitale Kopie aller Eigenerkl√§rungen und Unterweisungsprotokolle wird an die Gemeinde Meckenbeuren √ľbermittelt. Die Herausgabe der Eigenerkl√§rungen und Unterweisungsprotokolle erfolgt nur auf beh√∂rdliche Anordnung. Erlischt die Notwendigkeit der Eigenerkl√§rungen und Unterweisungsprotokolle durch Lockerung der gesetzlichen Corona-Verordnungen, erfolgt die L√∂schung bzw. Vernichtung aller Unterlagen durch die Gemeinde Meckenbeuren und VfL Brochenzell e.V..
  • Dokumentations-Protokolle der Trainings- / √úbungseinheitenwerden durch die Abteilungen eigenverantwortlich gesammelt und jeweils am Ende der Woche dem Corona-Beauftragten des VfL Brochenzell e.V. im Original √ľbergeben (Einwurf in Briefkasten ‚Äď Langenreute 48 in Brochenzell). Die Dokumentationsprotokolle werden der Gemeinde Meckenbeuren digital als PDF-Datei √ľbergeben. Die Gemeinde Meckenbeuren und der VfL Brochenzell e.V. vernichten die Protokolle nach Ablauf der vierw√∂chigen Aufbewahrungsfrist.