Eugen-Bolz-Str.22, 88074 Brochenzell

Beim Boccia ist die alte Abteilungsleitung auch die neue

Beim Boccia ist die alte Abteilungsleitung auch die neue

Gelungene Abteilungsversammlung  VfL – Boccia 2020

Es gab von Beginn an Grund zur Freude, denn „Boccia-Chef“ Friedrich „John“ Rädler durfte bei seiner Begrüßung am frühen Samstagabend 25 von insgesamt 36 Mitgliedern, darunter VfL-Vorstandsvorsitzende Petra Spornik und Chefkassier Walter Baumann, auf das herzlichste willkommen heißen. Das Ganze natürlich unter strenger Einhaltung der bestehenden Corona-Regeln, das ist jeder sich selbst und den anderen schuldig !

Eigentlich sollte an diesem Samstag das jährliche Sommerfest stattfinden, was allerdings auch Corona zum Opfer fiel. Daher nun die Abteilungsversammlung, die ursprünglich am 27. März geplant war. In einem kurzen Rückblick durfte Rädler auf die Aktivitäten des abgelaufenen Jahres hinweisen, wie z.B. das streichen der Bahnbegrenzung und der Sitzgarnituren. Außerdem wurde der Grillplatz grundlegend aufgeräumt und von wild abgelegtem Holz befreit. Nicht unerwähnt darf dabei bleiben, dass Walter Schneider und Hermann Ahrens den Freisitz neu gestrichen haben und Olaf Gentzsch und Jens Lohse haben das Gelände durch das pflanzen einiger Bäume auch optisch verschönert.

Die Saison 2019 wurde dann mit einem Glas Sekt eröffnet, was bei den 27 Männern und 9 Frauen selbstredend gut ankam. Ein besonderer Dank ging mit einem Ausdruck des Bedauerns an die Adresse von Volker Knappich, der nicht nur Gründungsmitglied, sondern auch Beisitzer war, die Abteilung allerdings aus persönlichen Gründen leider verlassen hat. Bei den folgenden Einzelmeisterschaften durften sich dann Hermann Ahrens bei den Männern und Christine Jäger bei den Frauen in die Siegerliste eintragen und die Pokale in Empfang nehmen. Auch das Sommerfest im Juli 2019 war ein voller Erfolg, nicht zuletzt aufgrund eines sensationellen Salatbuffest, welches die Mädels auf die Beine gestellt haben. Ein weiteres Highlight bot dann auch das Weißwurstfrühstück im September, was man unbedingt beibehalten will, so es denn Corona erlaubt. Hier erging ein großes „Danke“ an die Wirtsleute vom VfL-Vereinsheim.

FĂĽr TOP 3 „Neuwahlen“ ĂĽbernahm dann die Vorsitzende Petra Spornik das Zepter, wobei die bisherige Vorstandschaft absolut identisch ist mit der neuen Vorstandschaft, ein weiterer groĂźer Vertrauensbeweis fĂĽr das bisher geleistete. So wurde John Rädler zum Abteilungsleiter und Wolfgang „Schnorchel“ Schorer zu seinem Stellvertreter gewählt.  SchriftfĂĽhrer bleibt Sascha Keck und das ORGA-Team besteht weiterhin aus Christine Jäger, Roland Wirsum und Hermann Ahrens. Dabei ist zu erwähnen, dass alle Positionen einstimmig wiedergewählt wurden, auch dies ein Zeichen des groĂźen Zusammenhalts dieser noch relativ jungen Abteilung. Was Corona und seine Regeln anbetrifft, erging ein riesiges Dankeschön an den Corona-Beauftragten Hubert Hecht, der mit einer unglaublichen Arbeitsleistung nicht nur die Boccia-Abteilung mit Verhaltensregeln und allen nötigen Formularen und Aufklärungen sensationell betreut.

Leider muss auch der geplante Ausflug nach SĂĽdtirol aufgrund Corona entfallen, was andererseits wieder mehr Freiraum zum Bocciaspielen bietet. Hier sind neue Mitglieder, speziell auch Frauen auf das herzlichste willkommen. Gespielt und trainiert wird Montag und Freitag jeweils ab ca. 17:00 Uhr, andere Tage nach Vereinbarung.

Zum Abschluss dieser gelungenen Veranstaltung gab’s dann noch ein leckeres Essen aus der KĂĽche des Vereinsheims und danach wurde noch bis in die laue Sommernacht hinein beim einen oder anderen Kaltgetränk gefachsimpelt und ein intensiver Erfahrungsaustausch betrieben.     

                                                                                                MJ