Eugen-Bolz-Str.22, 88074 Brochenzell

Gemischtes Wochenende

Gemischtes Wochenende

Photo by Peter Glaser on Unsplash

A-Junioren

VfL Brochenzell – TSV Berg 0 : 7 (0:3)

Eine unlösbare Aufgabe lag vergangenen Samstag vor den A-Junioren des VfL. Der bislang ungeschlagene Tabellenführer (21 Punkte aus 7 Spielen, 19:3 Toren) aus Berg war im Furtesch zu Gast. So war es auch nicht verwunderlich, dass der VfL mit einer defensiven Grundeinstellung ins Spiel ging. Wie nicht anders zu erwarten war, waren die Gäste zwar die spielbestimmende Mannschaft, jedoch konnten sie sich zunächst gegen den kompakt stehenden VfL keine herausragenden Torchancen erarbeiten. Doch im weiteren Verlauf nutzten die Gäste jeden kleinen Fehler des VfL zum Torabschluss. So musste sich der VfL dann auch mit einem Rückstand von 0:3 in die Halbzeitpause verabschieden.

Obwohl der VfL in der zweiten Halbzeit etwas offensiver Auftrat und einige gute Entlastungsangriffe bestreiten konnte, war der TSV Berg die bestimmende Mannschaft. So war es auch nicht verwunderlich, dass der TSV Berg nach 90 Minuten und weiteren 4 Treffern als verdienter Sieger vom Platz ging. Trotz dieser hohen Niederlage kann und darf die kämpferische und geschlossene Defensivleistung des VfL nicht unerwähnt bleiben.

B-Junioren

SGM Langenargen/Eriskirch – VfL Brochenzell 1:2 (1:2)

C-Junioren

SGM Eschach/Weissenau – Vfl Brochenzell 1:1 (1:1)

Die Brochenzeller sind jetzt so richtig in der Saison angekommen. Nach einem wunderschönen Spiel gegen den FV aus Bad Waldsee, wollte man nun dem nächsten Hochkaräter der Liga ein Bein stellen. Und so fuhr man mit breiter Brust nach Weissenau. Die Tabellenposition beider Mannschaften ließ ein Topspiel vermuten: Der Dritte gegen den Vierten!

Man musste quasi mit dem Anpfiff den 1:0 RĂĽckstand hinnehmen, als man in der Abwehr noch komplett schlief und keiner so richtig zum Ball gehen wollte. Die Defensive stabilisierte sich jedoch relativ schnell wieder und so entwickelte sich daraus ein umkämpftes Spiel. In der 14. Minute war es wieder einmal eine herausragende Ecke von Ali, welche mustergĂĽltig von Jakob per Kopf zum Ausgleich verwandelt wurde. Dennoch verlief das Spiel bis auf diese wenigen Highlights recht träge und chancenarm. Beide Mannschaften versuchten viel, brachten jedoch eher wenig auf den Rasen. Nach der Halbzeit änderte sich daran wenig. Dies ist aber vor allem den starken Defensivleistungen beider Mannschaften geschuldet. Am Ende trennte man sich aber nach einem fairen und ausgeglichenen Spiel zurecht mit 1:1.  

Tore: Jakob

D-Junioren

SpVgg Lindau – VfL Brochenzell 8:0 (3:0)