Eugen-Bolz-Str.22, 88074 Brochenzell

5.000 EUR lautet die Bilanz des letzten Christbaumlaufs

5.000 EUR lautet die Bilanz des letzten Christbaumlaufs

Es hat etwas gedauert, bis alle Beteiligten zusammengefunden hatten, aber am vergangenen Freitag konnte Petra Spornik, Vorstand des VfL Brochenzell e.V., endlich symbolisch die Geldspenden ĂĽberreichen.
Das Orga-Team, bestehend aus Samantha Salow, Carina und Lena Ritter, Steffi Ritter, Katharina und Teresa Rädler und Renate Wolters hatten sich viele Gedanken gemacht, welche Initiativen dieses Mal vom Erlös des Christbaumlaufs bedacht werden sollten.
Und so freuten sich am Freitagabend Silke Löser von der Initiative „Der WĂĽnschewagen“ und Bernhard Wagner als 1. Vorsitzender des neu gegrĂĽndeten Vereins „Musik hilft Menschen der Region Bodensee-Oberschwaben“ ĂĽber eine Spende von jeweils 2.500 EUR. 
Das auch dieses Mal eine so beachtliche Summe zusammen gekommen ist, ist der Verdienst des Orga-Teams des VfL Brochenzell e.V., unterstützt von weiteren Helfern und Volker Pechar, der einen „guten Draht“ zu den Handwerksbetrieben in Meckenbeuren pflegt. Für das vergangene Jahr hatte er 20 Handwerksbetriebe davon überzeugen können, das soziale Engagement des VfL durch ihr Sponsoring zu unterstützen. Bei der Scheck-übergabe haben sowohl Bernhard Wagner als auch Silke Löser dieses außerordentliche Engagement gelobt und sich von Herzen für die großzügigen Spenden bedankt.

Auch Petra Spornik betonte nochmal, dass diese groĂźe Geldzuwendung ohne das Sponsoring der Firmen, der Vielzahl von treuen VfLern die Runde fĂĽr Runde gelaufen sind oder einfach nur vorbeigeschaut und etwas in die Kasse geworfen haben und der UnterstĂĽtzung durch Sachspenden von der Metzgerei Amann und dem Fanfarenzug Brochenzell nicht möglich gewesen wäre. â€žUnd wenn man dann auch noch einen Umschlag mit Geld von einem Stammtisch ĂĽberreicht bekommt, auf dem jeder persönlich unterschrieben hat weil sie nicht am Christbaumlauf teilnehmen konnten, dann weiĂź man, dass Ehrenamt Sinn macht“ so Spornik.
Dass das Orga-Team mit den beiden Initiativen die richtige Entscheidung getroffen hatte, ließ sich im Verlauf des Abends sehr gut erkennen. Sowohl Herr Wagner als auch Frau Löser berichteten von ihrer Arbeit und beantworteten Fragen, und wir waren beeindruckt von ihren Tätigkeiten. Zum Abschluss dankte Spornik nochmal dem Orga-Team und allen anderen Helfern! (P.S.)
www.musikhilftmenschen.de
www.wuenschewagen.de