Eugen-Bolz-Str.22, 88074 Brochenzell

Beide VfL-Teams erreichen die 2. Runde im Bezirkspokal

Beide VfL-Teams erreichen die 2. Runde im Bezirkspokal

Photo by Peter Glaser on Unsplash

Pokal  1. Runde:  SGM Fischbach/Schnetzenh.  Р VfL Brochenzell   I  0 : 3  (0:1)

Im 1. Pflichtspiel nach der langen Coronapause zeigten beide Mannschaften unter der guten Leitung von Schiedsrichter Hubert L√∂w aus Leutkirch ein flottes Spiel mit teilweise sch√∂nen Ballstafetten und hohem Tempo. So hatte der VfL bereits nach 5 Minuten die erste Torm√∂glichkeit nach einem Freisto√ü. Nur 2 Min. sp√§ter hatte der agile Fabian Sterk die F√ľhrung aus halblinker Position auf dem Fu√ü. Aber auch der A-Ligist kam zu einer tollen Chance in der 16. Min., als ein Freisto√ü von links zuerst gegen den Pfosten knallte und der Nachschuss dann die Querlatte streifte In der 21. Min. musste dann moritz Brockner im Tor des VfL weit ausserhalb des Strafraums kl√§ren, als ein weiter Pass die VfL-Abwehr √ľberwunden hatte.

Das 1:0 f√ľr die G√§ste dann in der 29. Minute. Der wohl sch√∂nste Angriff des Spiels. Nicolae Serbanescu spielt sch√∂n auf Benedikt Schwier, der setzt pr√§zise Alexander Pfister in Szene und dieser verwandelt sicher zur verdienten F√ľhrung. Ein sch√∂ner Schuss von Maximilian Marschall und ein Fernschuss der SGM aufs, aber auch am  leeren Brochenzeller Tor vorbei sorgten f√ľr Spannung bis zum Halbzeitpfiff.

Die 2. Spielh√§lfte begann mit einem Paukenschlag. Gerade mal 5 Minuten waren gespielt, da fasste sich Benni Schwier ein Herz und h√§mmerte das Leder aus rund 25 Metern in die Maschen der SGM. Ein vielversprechender Angriff √ľber Fabi Sterk und Alex Pfister (55.), sowie ein fast Eigentor nach einem Abwehrversuch eines SGM-Verteidigers machten die nun immer offensichtlich werdende √úberlegenheit des VfL deutlich. Dennoch musste Moritz Brockner in der 81. Minute nochmals sein ganzes K√∂nnen aufbieten, um einen Treffer der nie aufsteckendes Gastgeber zu verhindern. Nach einem sch√∂nen Schuss von Ahmet Cetiner kl√§rte der Heimgoalie bravour√∂s. Dass Musa Baran  in der Nachspielzeit noch einen Foulelfmeter zum 3:0 Endstand verwertete war dann nur noch Ergebniskosmetik in einem Spiel, bei dem die Gastgeber aufgrund ihres Einsatzes durchaus einen Treffer verdient gehabt h√§tten.

Pokal ¬†1. Runde:¬† VfL Brochenzell ¬†II¬† –¬† SC/FC Friedrichshafen¬† I¬† ¬†¬†1 : 0¬†¬† (0:0)

Auch die II. Mannschaft des VfL hat durch diesen 1:0 Heimsieg die 2. Runde des Bezirkspokals erreicht. Von Beginn an machte der VfL Druck und wollte die F√ľhrung erzielen. Jedoch nach rund 20 Minuten und zwei versemmelten guten Torm√∂glichkeiten f√ľr den VfL wurden die G√§ste st√§rker und √ľbernahmen mehr und mehr das Kommando. Jedoch Martin Neusch im VfL Tor konnte durch mehrere Glanzparaden das 0:0 bis zur Pause retten.

Nach Seitenwechsel¬† machten die G√§ste weiterhin viel Druck und brachten den VfL ein ums andere Mal ins schwimmen. Nach einem nicht anerkannten Treffer erholte sich der VfL jedoch wieder und machte seinerseits viel Druck aufs G√§stetor. Die Entscheidung dann in der 84. Spielminute. Nach einem sch√∂nen Zuspiel von Finn Wolters erzielt J√∂rg Rapp mit einem Traumtor den Siegtreffer f√ľr die Heimelf und sicherte somit das Weiterkommen in die 2. Runde des Bezirkspokals, die am Mittwoch, 09.09.2020 ausgespielt wird. Von dieser Seite aus gute Besserung an den Siegtorsch√ľtzen

.www.VfL-Brochenzell.de     MJ