Eugen-Bolz-Str.22, 88074 Brochenzell

I. Mannschaft mit Fehlstart, II. Mannschaft mit tollem Sieg gegen Fronhofen

I. Mannschaft mit Fehlstart, II. Mannschaft mit tollem Sieg gegen Fronhofen

 

Spielbericht:¬† VfL Brochenzell¬† I¬† –¬†¬† SV Fronhofen I¬† ¬† ¬†2 : 4¬†¬†¬† ( 1:3 )

¬†Viele der rund 150 Zuschauer waren noch gar nicht da bzw. auf dem Weg, sich mit einer Stadionwurst und einem Getr√§nk zu versorgen, da f√ľhrten die G√§ste schon mit 0:2. Es war schon unglaublich, wie naiv sich die VfL-Abwehr in den ersten Minuten dieses Spiels gegen den Favoriten aus Fronhofen pr√§sentierte. Beim 0:1 in der allerersten Spielminute wurde auf der rechten Abwehrseite ein Zweikampf verloren, die Flanke segelte in den VfL Strafraum, Florian Hassler konnte mehr oder weniger unbedr√§ngt zum Kopfball hochsteigen und das Leder zappelte im Netz. Nur 80 Sekunden sp√§ter erneut Flanke von links und diesmal war es Marius Deutelmoser, der v√∂llig ungest√∂rt zum 0:2 einnicken konnte.

In der 8. Minute dann durften die VfL-Fans wieder Hoffnung sch√∂pfen, als J√∂rg Baumann einen direkten Freisto√ü aus ca. 17 Metern in die rechte untere Ecke zirkelte und es stand 1:2. Danach hatte der VfL sogar mehrfach die Chance zum Ausgleich, aber weder eine verungl√ľckte Kopfballabwehr der G√§ste (14.) noch ein sch√∂ner Schuss von Maximilian Marschall, der das Tor nur um Zentimeter verfehlte, f√ľhrten zum Erfolg. So wiederholte sich das bisher Geschehene: Wiederum eine Flanke von links, wiederum ein Kopfball, diesmal von Lukas Heinz, und die G√§ste f√ľhrten mit 1:3. Kurz vor dem Pausenpfiff nochmals die Chance f√ľr den VfL zu verk√ľrzen, aber der Schuss aus dem Get√ľmmel segelte hoch √ľber das G√§stetor.

Die zweite Halbzeit ist schnell erz√§hlt. Der VfL, dem man zumindest den Willen zum Erfolg in keiner Phase absprechen konnte, war um Ergebniskorrektur bem√ľht, aber es waren wieder die G√§ste, die durch einen abgef√§lschten Ball (auch das noch) nach einem Freisto√ü die F√ľhrung auf 4:1 ausbauten. Der VfL k√§mpfte weiter und wurde dann in der 84. Minute f√ľr seinen Einsatz belohnt, als Benedikt Schwier aus kurzer Distanz zum 2:4 einschob und somit Ergebniskosmetik betreiben konnte. Fazit: Der VfL wird sich deutlich steigern m√ľssen, will man in den n√§chsten schweren Partien in Eschach und gegen Bad Wurzach zu z√§hlbarem kommen.¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† MJ

¬†Spielbericht:¬† ¬†VfL Brochenzell¬† II¬†¬† –¬†¬† SV Fronhofen II¬†¬†¬†¬†¬†¬† 4 : 1¬†¬†¬†¬†¬† ( 0:1)

¬†Dieses Spiel auf dem Kunstrasen bei den Spfrd. Friedrichshafen war im ersten Spielabschnitt gepr√§gt von vielen Ballverlusten im Mittelfeld auf beiden Seiten. Die G√§ste gingen bereits nach 9 Min. nach einem dieser Ballverluste in F√ľhrung, jedoch der Referee entschied zu Recht auf Abseits. IN der 18. Dann die Riesenchance f√ľr den VfL, aber der Schuss aus ca. 14 Metern strich weit am Kasten vorbei. Dann¬† in der 28. Minute die G√§stef√ľhrung, als die Zuordnung nicht stimmte und Benjamin Thome eine Flanke per Kopf verwandeln konnte, was gleichzeitig den Pausenstand bedeutete.

Nach Seitenwechsel kam der VfL hellwach aus der Kabine, setzte den Gegner konsequent unter Druck und kam in der 50. Minute nach einer Kopfball-Bogenlampe von¬† Fabian Vincelj zum 1:1 Ausgleich. Nur 9 Minuten sp√§ter dann die Szene des Tages: Eine Traumkombination, bei welcher der Ball √ľber 6 Stationen im Direktspiel lief wurde von Kamil Adrian Cieslik zur 2:1 F√ľhrung abgeschlossen und versetzte die zahlreichen Fans in Verz√ľckung. Nur zwei Minuten sp√§ter dann das 3:1, als Yannik Luca ¬†Eder die Kugel aus ca. 20 Metern in die Maschen h√§mmerte. Die G√§ste hatten nach 69 Min. noch die Riesenchance zum Anschlusstreffer, aber Moritz Brockner im Tor lenkte das Leder mit einem Riesenreflex noch an die Querlatte und von dort in seine Arme. So war es dann Gabriel Maier vorbehalten, mit einem Wahnsinnssolo aus der eigenen H√§lfte 3 Gegenspieler aussteigen zu lassen und zum viel bejubelten 4:1 Endstand einzuschieben, was gleichzeitig f√ľr die G√§ste die erste Niederlage nach 4 Siegen in Folge bedeutete.¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† MJ

 

‚Äě Wirtshaus im Schussental‚Äú¬† VfL Brochenzell

Achtung !!!!!                                                     Party der Extraklasse !

Am ¬†Freitag 13.03.20 spielt ¬†‚ÄěTwo Rocks‚Äú L i v e

Beginn  ab 19:30 Uhr !!!

Yvonne und Role freuen sich auf eine Mega-Party mit euch !!!